Wählen Sie Ihre Shop Region damit wir Ihre Produkte auch an Ihre Lieferadresse versenden können

DE 2.1. Schweiz - Deutsch (Sprachshop)
Weiter

CBD (Cannabidiol): 7 Dinge, um es zu verstehen (leicht)

Die CBD-Branche boomt.

Obwohl CBD 1940 entdeckt wurde, erlangte es erst 2013, als CNN über den berühmten Fall von Charlottes Figi berichtete, grosse Popularität.

CBD wird auch nicht mehr von der Bildfläche verschwinden.

Die Branche wuchs in den USA im Jahr 2017 um 40% auf 367 Millionen US-Dollar. Es wird erwartet, dass es bis 2022 auf 2 Milliarden US-Dollar anwächst. (Click to Tweet)

In diesem Artikel lernen Sie 7 einfache Dinge, die Sie kennen müssen, um CBD vollständig zu verstehen.

    • Was ist CBD?

    • CBD Vorteile: Was macht CBD?

    • How doWie funktioniert CBD?

    • Ist CBD legal?

    • CBD Öl Nebenwirkungen

    • Wo kaufen Sie CBD?

    • Fazit

 

 1. Was ist CBD?

 

 

CBD oder Cannabidiol ist eines von 113 Cannabinoiden, die bisher in der Cannabispflanze entdeckt wurden. Unter diesen großen Mengen von Cannabinoiden sind CBD und THC die bekanntesten.

 Was ist der Unterschied zwischen CBD und THC?

Sie haben wahrscheinlich von THC gehört; die Verbindung, die für das berühmte "High" verantwortlich ist, wofür Cannabis am meisten bekannt ist. CBD ist jedoch eine ganz andere Geschichte.

CBD ist ein nicht-psychotropes Cannabinoid. Dies bedeutet, dass es kein "High" verursacht. Darüber hinaus hat CBD viele, medizinisch einsetzbare Eigenschaften. Es konnten bereits positive Ergebnisse und konkrete Anwendungen in vielen der weltweit bekanntesten Krankheiten wie Epilepsie, Parkinson, Schlafstörungen, etc. nachgewiesen werden.

CBD kommt vom Hanf. THC kommt hauptsächlich aus Marihuana. Sowohl Hanf, als auch Marihuana sind Cannabispflanzen mit unterschiedlicher Cannabinoidkonzentration. (Tweet This)

In der Regel ist Hanf eine Cannabispflanze mit wenig THC und hohem CBD Gehalt. Im Gegensatz dazu ist Marihuana eine Cannabispflanze, die reich an THC und geringem CBD Gehalt ist.

CBD ist also eine natürliche Verbindung, die aus der Cannabispflanze kommt, die nicht „high“ macht und enorme medizinische Eigenschaften hat.

Das ist wahrscheinlich der Grund, warum CBD auf dem Vormarsch ist. (Tweet this)

 

2. CBD Vorteile: Was macht CBD?

CBD ist eine natürliche Möglichkeit, um viele der weltweit häufigsten Krankheiten zu behandeln. Traditionell werden diese Krankheiten mit starken Medikamenten behandelt, die negative Nebenwirkungen haben.

Die Erforschung von Cannabinoiden ist aufgrund der schlechten Stigmatisierung, die mit der Cannabispflanze verbunden ist, seit vielen Jahren begrenzt.

Diese Gesetze haben sich in den letzten Jahren jedoch geändert, um mehr Studien auf diesem Gebiet zu ermöglichen. Erstaunliche Ergebnisse sind dabei herausgekommen. So dürfen jetzt zum Beispiel die olympischen Athleten CBD verwenden.

Bisher hat sich CBD positiv auf folgende Zustände ausgewirkt: 

  • Angst, depression und stress

  • Epilepsie und schwere Anfälle

  • How doWie funktioniert CBD?

  • Chronischer Scmerz

  • Hautprobleme

Und mehr.

Lassen Sie uns auf die medizinischen Vorteile von CBD eing

 

 2.1 CBD für Angst, Depression und Stress

Angst betrifft  durchschnittlich 1 von 13 Menschen auf der ganzen Welt. Darüber hinaus leiden weltweit rund 300 Millionen Menschen altersunabhängig) Depressionen. (Tweet this)

Um Angst und Depression zu verstehen, müssen wir über das Serotonin-System sprechen. Starke weltbekannte Medikamente wie Zoloft und Prozac sind speziell dafür konzipiert, dass der Körper mehr Serotonin aufnehmen kann. Dies bewirkt, dass unsere Gehirnzellen mehr Serotonin-Signale übertragen können und somit Angstzustände und Depressionen reduzieren werden und unsere Stimmung gesteigert wird.

Das Problem mit diesen Antidepressiva ist jedoch, dass sie abhängig machen und Nebenwirkungen erzeugen, die schwer zu überwinden sind.

Ähnlich verhält es sich mit Cannabidiol. Jedoch wirkt es schneller und auf natürlicher Basis, ohne die starken Nebenwirkungen. Deshalb hilft CBD bei Angstzuständen.  

In dieser Studie zeigte CBD eine angstlösende und antidepressive Wirkung. Einige der bekanntesten CBD-Effekte auf Angst und Depression sind die Reduktionen von:

  • Angst und Depression selbst

  • Kognitive Beeinträchtigung

  • Unbehagen in der Sprachleistung

  • Zustand der Warnung vor einer Rede

  • Panikstörungen

  • Zwangsstörungen

  • Soziale Angst

  • Schlafstörungen  

Es gibt CBD-Produkte, die speziell entwickelt wurden, um auf natürliche Weise Angstzustände zu behandeln.  

Green Helix, eine CBD-Marke der Spitzenklasse, hat dafür Akute Stress Relief CBD-Kapseln entwickelt. (Tweet this)

Eine weitere gute Option ist Charlottes Web, das weltweit vertrauteste Hanf-Extrakt. Folgende CBD Öle können Sie bei Angst ausprobieren: Everyday, Everyday Plus oder Everyday Advanced.

 

 2.2 CBD für Epilepsie und schwere Krämpfe

Dies ist wahrscheinlich die bekannteste Verwendung von Cannabidiol heute.

Es gibt viele Fälle, in denen Kinder wöchentlich an Hunderten von schweren epileptischen Anfällen litten und CBD ihnen dabei half. Ein paar Beispiele:

 

 

 

 

  • Aus Nordirland, Billy Caldwell, der täglich bis zu 100 lebensbedrohliche epileptische Anfälle erlitt, verbesserte seine Lebensqualität durch den Einsatz von CBD dramatisch. Es war einer der ersten Fälle im Land.

 CW Hanf CBD-Öl hat unglaubliche Ergebnisse bei der Behandlung schwerer Epilepsie. Sie können Charlotte's Web CBD Öl in Europa bei uns kaufen. 

 

 2.3 CBD-Öl gegen Schmerzen

Laut dem NCBI sind die Zahlen entmutigend:

Die Verwendung von Cannabidiol zur Behandlung von chronischen Schmerzen wird noch weiter wissenschaftlich untersucht. Es lohnt sich weiter zu erkunden.  

Die häufigste Art, mit chronischen Schmerzen fertig zu werden, ist heute die Einnahme von Opioiden, die bei langfristiger Anwendung sehr süchtig machen und sehr schädlich für die Gesundheit sind. 

Josh Stanley, Mitbegründer von CW Hemp, erzählt seine eigene Geschichte darüber, wie er mit CBD Oil den Schmerzen entgegenwirken konnte, Opioide zurückließ und sein Leben zurückbekam.

 

 

Studien haben über Jahre hinweg die unglaublichen entzündungshemmenden Eigenschaften von Cannabidiol bewiesen. 

Eine andere Studie, die von der NCBI durchgeführt wurde, behauptet: "Patienten, die mit Cannabis oder Cannabinoiden behandelt wurden, erfahren mit größerer Wahrscheinlichkeit eine klinisch signifikante Verringerung der Schmerzsymptome". (Tweet this)

Es gibt viele Athleten, die CBD als eine Möglichkeit sehen, mit anhaltenden Schmerzen umzugehen, die von ihren Trainings kommen. Vor allem, aber nicht nur, NFL- und Martial Art Sportler verwenden CBD Öl, weil sie wegen des Kampfsportes unter anhaltenden Schmerzen leiden.

Ihre Zeugnisse sind wirklich erstaunlich. Auch wenn die Ergebnisse mehr als vielversprechend sind, gibt es noch einiges zu tun.

Es gibt spezifische CBD-Produkte für Schmerzen:

 

 2.4 CBD-Kosmetik für Hauterkrankungen:

Wie die New York Times es ausdrückte: "New Beauty's High: CBD-Öl". Der Grund, warum Cannabidiol jetzt in so vielen Kosmetika verwendet wird, ist wegen der anti-aging und antioxidativen Eigenschaften. Bisher haben Studien auch die Fähigkeit dieses Cannabinoids zur Produktion von Lipiden und damit zur Unterstützung von trockener Haut und Akne identifiziert. (Tweet this)

CBD hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, wie zuvor erwähnt.

Die oben erwähnten Eigenschaften zusammen zeigen, dass CBD Kosmetika Sinn macht.

Wenn Sie beabsichtigen, CBD als Medikament zur Behandlung eines bestimmten Problems zu verwenden, sollten Sie dies zuerst zuerst mit Ihrem Arzt besprechen.

 

3. Wie funktioniert CBD?  

 

 

CBD interagiert direkt mit dem Endocannabinoidsystem. Kurz gesagt, das Endocannabinoidsystem ist ein System, das mit Cannabinoidrezeptoren in unserem Körper interagiert.

 Das stimmt, unser Körper hat einen speziellen Rezeptor für Cannabinoide, der in der Cannabispflanze enthalten ist und es ihnen ermöglicht, direkt mit unserem Körper zu interagieren.

Zwei primäre Arten von Rezeptoren wurden identifiziert: CB1 und CB2.

Tatsächlich sind diese beiden Rezeptoren die häufigsten und wichtigsten Zellrezeptoren in jedem Säugetier auf dem Planeten.

 

Sie dienen zwei primären Funktionen in unserem Körper: eine neurologische - und Immunfunktion. Es gibt kaum einen Krankheitszustand, der aus diesen beiden Kategorien herausfällt.

 

Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Cannabis- und Hanfpflanzen mehr mit Menschen verwandt sind als jede andere Pflanze im bekannten Universum.

 

Aus diesem Grund hat sich CBD als so gut für unsere Gesundheit erwiesen.

 

4. Ist CBD legal?

 

Die meisten Menschen, die sich mit den Vorteilen von Cannabidiol vertraut machen möchten, fragen sich: ist CBD-Öl legal?

 

Die Gesetzgebung für CBD hat sich in den letzten Jahren stark verändert, da CBD jetzt für seine erstaunlichen medizinischen Eigenschaften anerkannt wird.

 

Jedes Land hat seine eigenen Gesetze und in einigen von ihnen gibt es viele Grauzonen, die hier angesprochen werden.

 

Um die beiden größten CBD-Märkte zusammenzufassen:

 

CBD ist in 46 von 50 Staaten in den USA legal. In den vier übrigen Staaten gibt es noch Grauzonen (06/2018).

 

In Europa gilt CBD als legal, solange es aus einer Hanfpflanze mit weniger als 0,2% THC stammt (Tweet this). Es gibt einige Ausnahmen, zum Beispiel:

 

Warum erlauben einige Länder mehr THC in ihren CBD-Produkten?

 

Der Grund ist, dass es der Pflanze ermöglicht, vollständig zu wachsen und das maximale Potenzial ihrer medizinischen Eigenschaften zu entwickeln.  

 

Josh Stanley, Mitbegründer von CW Hemp, gibt uns seine Gedanken zu diesem Thema.

 

 

Swissextract ist eine unserer Premiummarken, die CBD-Öl mit weniger als 1% THC produziert.

 

Gesetze ändern sich ständig. Diese Information dient als allgemeiner Leitfaden. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, ob CBD in Ihrem Land legal ist oder nicht, überprüfen Sie Ihre nationalen Gesetze.  

 

5. CBD Öl Nebenwirkungen

 

Wie die Weltgesundheitsorganisation feststellte: "CBD ist im Allgemeinen gut verträglich und hat ein gutes Sicherheitsprofil".

 

 

Nichtdestotrotz wird Cannabidiol seit kurzem oft verwendet. Daher hatten Wissenschaftler noch nicht die Möglichkeit, ihre langfristigen Auswirkungen vollständig zu untersuchen und zu verstehen.

 

Im Vergleich zu anderen Arzneimitteln zur Behandlung derselben Erkrankungen scheint Cannabidiol ein besseres Profil zu haben.

 

Diese Studie identifizierte einige Nebenwirkungen von CBD-Öl, darunter:

 

  • Müdigkeit

  • Durchfall

  • Veränderungen in Appetit und Gewicht

Dieser andere Bericht, der sich auf Epilepsie konzentriert, erwähnt die Möglichkeit von Leberschäden, Lethargie und Depression. Dies sind jedoch auch Nebenwirkungen, die in anderen Arzneimitteln zur Behandlung des gleichen Zustands gefunden werden.

 

Wie oben erwähnt, ist eine weitere Langzeitforschung zu diesem Thema erforderlich.  

 

6. Wo kaufen Sie CBD?

 

Das Auslesen der richtigen CBD-Produkte ist der Schlüssel.

 

Leider liefert nicht jedes Unternehmen, was sie versprechen.

 

Diese Studie bewertete 84 CBD-Produkte, die von 31 verschiedenen Online-Unternehmen verkauft wurden. Sie fanden heraus, dass 1 von 5 Produkten andere Komponenten enthielt als angegeben. Zum Beispiel eine größere Menge an THC, die zu einer Intoxikation führen könnte. (Tweet this)

 

Recherchieren Sie, bevor Sie CBD-Produkte kaufen.

Bei Heidi's Garden arbeiten wir nur mit hochwertigen Premiummarken. Wir stellen sicher, dass alle unsere Produkte konsistent, zuverlässig und sicher sind. 

 

 7. Fazit

Die Zukunft von CBD sieht vielversprechend aus. Obwohl es zu früh ist, um alles über diese Verbindung zu wissen, hat Cannabidiol bereits so vielen Leben in Situationen geholfen, in denen es nichts mehr zu probieren gab.

Bei Heidi's Garden kennen wir das aus erster Hand.

Einer unserer Mitbegründer hatte das Glück, diese alternative Behandlung zu finden und erholte sich schnell von einem Motorradunfall, bei dem er ins Koma fiel. Wir glauben an die Heilkräfte von CBD.

Wir glauben an die Heilkräfte von CBD

 

 

Was ist mit Ihnen?Wir würden gerne Ihre Perspektive kennen!

  1. Was denkst du über CBD?

  2. Hatten Sie irgendwelche Erfahrungen mit CBD?Vielleicht ein enger?

  3. Irgendwelche Fragen können wir Ihnen helfen


Hinterlasse einen Kommentar und lass uns ein konstruktives Gespräch darüber führen, damit wir weiterhin Menschen helfen können.

Bewertung
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.